Bilder


Fröhliches Osterferienprogramm im Mäusenest

Die Osterferien im Kinderhort Mäusenest waren eine Woche voller Freude, Spiel und Kreativität für die dort betreuten Kinder. Von Montag, dem 26. März bis zum 02. April gab es täglich spannende Aktivitäten, die die Kinder begeisterten und ihre individuellen Talente förderten. Die Ferien starteten mit dem Basteln von Osterkörbchen und der Herstellung von Salzteig. Die Kinder ließen ihrer Fanatasie freien Lauf und gestalteten kunstvolle Werke. Am Dienstag standen Gesellschaftsspiele und Gartenarbeit auf dem Programm. Die Kinder durften ihre Lieblingsspiele von Zuhause mitbringen und hatten zudem die Möglichkeit, den Salzteig vom Vortag kreativ zu gestalten und Eier bunt zu färben. Der Mittwoch stand ganz im Zeichen des süßen Backens. Gemeinsam mit den Erziehern wurden zwei köstliche Hefezöpfe gebacken. Der Donnerstag wurde zu einer aufregenden Ostersuche im Hort. Am letzten Tag des Ferienprogramms konnten die Kinder in der Maifeldhalle nach Herzenslust spieln, toben und tanzen. Es gab Kooperationsspiele und sportliche Aktivitäten. Zum Abschluss wurde der lustige Hasenfilm ,,Peter Hase" geschaut, bevor die Osterferien zu Ende gingen.

Projekt ,,Tschüss Spielzeug"

Im Kinderhort Mäusenest wurde ein außergewöhnliches Projekt durchgeführt. Für insgesamt 4 Wochen schickten die Kinder und die Betreuer das gesamte Spielzeug in den Urlaub. Bei der Vorstellung des Projektes stellte sich schnell heraus, das es den Kindern schwer fiel sich das Projekt bildlich vorzustellen. Skeptische Gesichter und wenig Begeisterung waren deutlich zu erkennen. Für das Projekt wurde der Kinderhort mit vielen verschiedene Kartons, Schachteln, Zeitschriften etc. ausgestattet, so das die Kinder ihre Kreativität und Fantasie freien Lauf lassen konnten. Im Hort blieben lediglich bestimmte Bastelmaterialien wie Schere, Kleber, Stifte, Blätter usw. vorhanden. Ziel es des Projektes war es, während dieser spielzeugfreien Zeit die Lebenskompetenz z.B. der Umgang mit der Sprache und persönlichen Bedürfnissen, so wie das Selbstbewusstsein zu stärken. Ebenso wurde die Kreativität und Fantasie erweitert, in dem die Kinder ihr Spielmaterial selbst erschufen und eigene Ideen entwickelten. Da Spielzeug eines der beliebtesten Konsumgüter,- und heutzutage oftmals im Überfluss vorhanden ist, erhofften sich die Erzieher einen ,,neuen" Spielraum zu schaffen, in dem viel Platz für Kreativität, Fantasie und Selbstbewusstsein vorhanden ist. Im Laufe des Projektes entstanden somit außergewöhnliche Kunstwerke, es wurde viel miteinander kommuniziert und die Kinder meldeten zurück, das sie das Spielzeug in dieser Zeit nicht vermissten. 

Kontakt

Weiherbornstrasse 6
56751 Polch

Diana Ford

Sprechstunde
(nach Vereinbarung)

0 26 54 / 88 04 937

0 170 / 73 45 685

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © kinderhot-polch.de - Alle Rechte vorbehalten.